Fachschaft Handball.                               Neu | News Handball | News Verein

Herren - Alte Herren - Frauen - Jugend

Mangelnde Chancen-Verwertung

M I - TV Breckenheim | 02-10-2017

M I - TV Breckenheim 29:29 (14:16)

Spielbericht von Susan Dobias (WT):

Ein Freudenknäuel auf der einen Seite, hängende Köpfe beim Gastgeber: Während die Spieler des TV Breckenheim den unerwarteten Punktgewinn im Stadtderby beim TuS Dotzheim lautstark und ausgelassen mit ihren Anhängern feierten, schlichen die Dotzheimer mit gesenkten Köpfen in ihre Kabine. „Da war von Anfang an Feuer drinnen, das hat geholfen. In so einem Spiel pusht man sich um so mehr und geht über seine Grenzen hinaus“, sagte TVB-Rückraumspieler Yannick Mrowietz nach dem 29:29 (14:16)-Remis beim großen Meisterschaftsfavoriten.

Der überragende Mann des Abends, Vincent Robinson, fand im Gegensatz zum Mannschaftskollegen Mrowietz auch Minuten nach dem Abpfiff keine Worte. Völlig ausgepumpt und noch voller Adrenalin ließ der TVB-Torhüter mit Rekorder auf der Schulter und lauter Musik seinen Emotionen freien Lauf. Komplimente erhielt der 20-Jährige von allen Seiten. „Zählen sie doch mal die Chancen, das war TuS Dotzheim gegen Robinson. Der hat in der zweiten Halbzeit alle freie Bälle gehalten. Wir waren dadurch verunsichert und Breckenheim hat sehr gut und mit vielen Emotionen gespielt. Der Punkt ist absolut verdient“, bilanzierte TuS-Coach Hans-Josef Embs ein wenig missmutig. Schließlich hatte seine Mannschaft bereits 15:9 (25.) geführt.

Sein Rückraumspieler Johannes Schumacher haderte vor allem mit der eigenen Leistung. „Die Chancenverwertung war schlecht, vor allem meine. Aber es bringt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken. Klar haben wir mit einem Sieg gerechnet“, sagte der Linkshänder. Nach einem guten Start und früher 5:1-Führung (7.) waren sich die Hausherren vielleicht ein wenig zu sicher. Breckenheim kämpfte verbissen und schöpfte seine, durch zahlreiche angeschlagene Spieler begrenzten Möglichkeiten optimal aus. Dem erstmaligen Ausgleich (17:17/34.) folgte sogar eine Führung (24:21/43.).

Doch Dotzheim drehte vor 410 Zuschauern die Partie wieder. Timo Treber gelang wenige Sekunden vor dem Ende der umjubelte Ausgleich für die Ländches-Handballer. „Ich hatte die Sorge, das die Jungs zum Schluss hektisch werden. Wurden sie aber nicht. Den Punkt haben wir absolut verdient. Wir sind sehr zufrieden“, sagte TVB-Coach Gilles Lorenz. Seine Mannschaft habe es geschafft, das eigene Spiel durchzuziehen. „Das muss man hier erst mal schaffen. Das war heute eine gewisse Reifeprüfung“, erklärte Lorenz. Ein Sonderlob erhielt Robinson: „Super. Von seiner Leistung und Ausstrahlung her ist er ein genialer Typ. Er ist eine Wand. Wenn er nicht hält, frisst er fast den Ball auf. Das verunsichert natürlich auch den Gegner.“

Robinson selbst sprach, als er seine Stimme wiedergefunden hatte, von einer neuen Flamme. „Seit ich hier spiele, ist ein neues Feuer entfacht. Ich habe wieder sehr viel Bock auf Handball. Die Jungs stehen super und dann kann ich mich auch pushen. So gewinnt man Spiele“, sagte der im Sommer von der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden gekommene Goalie.

Auch wenn es für den TuS nicht der optimale Saisonstart geworden ist, kann der Punktverlust verschmerzt werden. „Wir sind nicht tieftraurig oder am Boden zerstört. Schöner wäre gewesen, eine weiße Weste zu haben. Aber es sind noch so viele Spiele zu spielen. Wir haben es weiter in der eigenen Hand“, erklärte Dotzheims Sportlicher Leiter Hans-Dieter Großkurth. Bei Breckenheim überwiegt ein ganz anderes Gefühl. „Wir können gegen jeden Gegner in der Klasse mithalten, das war uns bisher nicht so bewusst“, sagte Lorenz.

TuS Dotzheim: Müller, Toru; Otto, Seeger (4), Schuhmacher (3), Assmann (2), Sterker (1), Wenzel, Denard (1), Kossler (6), Battermann, Schubert (8/5), During (3), Ben-Hazaz (1).

TV Breckenheim: V. Robinson, Weißbeck; Buckel (2), M. Lorenz, Crecelius (4), Treber (4), Seitz (2), Manns (4), Pfirrmann, Luft (9/6), Mrowietz (2), A. Walter (1), J. Walter, R. Lorenz.


Categories: Spielberichte

designed by WW-SOFT-WIESBADEN

Copyright © TuS Wiesbaden-Dotzheim 1848 e.V. All Rights Reserved.