Fachschaft Handball.                               Neu | News Handball | News Verein

Herren - Alte Herren - Frauen - Jugend

Wenn das so weitergeht...

TV Petterweil - M I | 05-03-2018

TV Petterweil - M I 23:30 (13:14)

Spielbericht des WT(sud):

Sieg eingefahren, Krankenlager gefüllt – anders lässt sich der Spieltag für den TuS Dotzheim nicht beschreiben. Mit 30:23 (14:13) gewannen die Landesliga-Handballer beim TV Petterweil, kehrten aber mit drei angeschlagenen Spielern zurück. „Es ist ein Wahnsinn. So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich weiß nicht, welche Spieler ich nächste Woche habe“, sagte TuS-Coach Hans-Josef Embs.

Rückraum-Shooter Maximilian Schubert humpelte mit Achillessehnenproblemen raus, kam später stark getapt zurück und biss sich durch. Wie auch Yassin Ben-Hazaz, der mit Patellasehnenproblemen spielte. Spielmacher Benedikt Seeger schied mit einer Daumenverletzung aus. „Ich hoffe, es ist kein Band gerissen“, sagte Embs. Eine Kapselverletzung wird befürchtet. Embs sprach nach dem Sieg daher ein großes Lob an sein Team aus. Dennoch hatte er einiges zu bemängeln. Zu Beginn fehlte beim Favoriten die Körperspannung. Dotzheim bekam daher keinen Zugriff auf die Rückraumspieler der Hausherren. Entsprechend eng war die Partie in den ersten 30 Minuten.

Im zweiten Durchgang legte der TuS eine Schippe drauf und spielte auch dank eines starken Benedikt Müller im Tor die Partie clever runter. „Letztlich haben wir den Sieg sicher eingefahren. Es hätte aber auch schief gehen können“, bilanzierte Embs. Seine Aufgabe wird jetzt sein, Spieler aus der zweiten Mannschaft hochzuziehen und zu integrieren. Vielleicht wird und muss er sogar ehemalige Spieler reaktivieren.

TuS Dotzheim: Windheim, Müller; Seeger (1), Assmann (5), Sterker (3), Wenzel (4), Denard (1), Battermann, Schubert (7/3), During (4), Ben-Hazaz (5).

 


Categories: Spielberichte

designed by WW-SOFT-WIESBADEN

Copyright © TuS Wiesbaden-Dotzheim 1848 e.V. All Rights Reserved.